MATERIALIEN

Unsere Print-Shirts bestehen zu 50% aus Baumwolle und zu 50% aus Modal, welches wir aus Österreich beziehen. In Griechenland werden die beiden Garne miteinander verwoben und der Stoff für unsere Shirts entsteht. Ein Großteil unserer Kollektion wurde außerdem aus Viskose gefertigt. Hierbei handelt es sich um eine künstlich hergestellte Faser mit natürlichem Ursprung - Buchenholz! Dieses beziehen wir ebenfalls aus Österreich. In Belgien wird dann die Rinde entfernt und das Holz zerkleinert. Anschließend wird durch einen chemischen Prozess die Zellulose aus dem Holz gelöst. Durch ein spezielles Spinnverfahren wird nun das Material hergestellt. Übrigens liegt allein im Spinnverfahren der Unterschied zwischen Viskose und Modal. Modal und Viskose gelten als besonders atmungsaktiv, da die Materialien 50% mehr Feuchtigkeit absorbieren können, als beispielsweise Baumwolle.

KURZE TRANSPORTWEGE

Wenn ein Kleidungsstück von der Faser bis zum fertigen Produkt drei Mal um den halben Globus fliegen muss, dann kann das nicht gut sein.
Wir haben uns darum zum Ziel gesetzt kurze Transportwege zu nutzen, auf lokale Materialien und Anbieter zurückzugreifen und eine Näherei zu suchen, welche in wenigen Autostunden zu erreichen ist.

Modal aus Österreich, Baumwolle aus Griechenland, eine Näherei in Polen und die Druckerei in Lübeck. Keines unserer Produkte muss in ein Flugzeug steigen. Oder auf einem Containerschiff mitfahren.

PLASTIKFREIE VERPACKUNG

Bei der Produktion haben wir auf Qualität und Nachhaltigkeit geachtet, warum also nicht auch bei der Verpackung? Unser Karton besteht aus 100% recyceltem und nachwachsenden Faserstoff. Die beiliegende Karte besteht außerdem aus Graspapier und wurde vegan & klimaneutral bedruckt. Und damit man das Papier, welches eure Klamotten beim Transport vor Feuchtigkeit etc. schützt, nicht einfach nur wegwerfen muss, haben wir hier eine kleine Anleitung, wie ihr ganz einfach eine Bio-Abfalltüte daraus basteln könnt.

Deine Abfalltüte

1. Falte oder schneide das Papier so zurecht, dass ein Quadrat entsteht

2. Falte das Quadrat in der Mitte, so dass ein Dreieck entsteht.

3. Falte die rechte Seite des Dreiecks nun zur Mitte, so dass an der Spitze ein neues kleines Dreieck entsteht.

4. Das sollte dann so aussehen.

5. Jetzt drehe dein Papier um und falte auch die andere Seite in Richtung Mitte.

6. Falte das Vordere der beiden Dreiecke oben nun nach unten.

7. Stecke das Dreieck in die Öffnung, welche eben durch das Falten entstanden ist

8. Drehe dein Papier um, falte auch hier wieder das vordere Dreieck nach unten und stecke es mit der Spitze zuerst in die Öffnung

9. Und fertig ist deine Tüte. Oder dein Hut. Wie auch immer du das nun verwenden willst